Tipps und Tricks – Kirchenbücher

Wer schon mal im Keller Bücher gelagert hat, kennt den muffigen Geruch von feuchtgewordenen Büchern – wie das wohl bei Kirchenbüchern ist, die ca. 400 Jahre irgendwo im Kirchengewölbe in Vergessenheit geraten sind?
Gott sei Dank gibt es heute Online-Portale, so dass wir nicht diesem Geruchsproblem ausgesetzt werden.

Der Hauptbestandteil meiner Ahnensuche, ist das Lesen in norddeutschen Kirchenbüchern.
Angefangen mit dem gescannten Kirchenbuch aus Schwerin (Ancestry), konnte ich alle 14 Personen aus dem Fotokoffer finden. Ebenso die Eltern und alle als Paten angegebenen Personen. Mit dieser Grundlage habe ich sämtliche Angaben aus Rostock gefunden.
Rückwärtssuche macht durch den Datenschutz Sinn, da durch den eingegrenzten Zeitraum die Suche nach 1910 mit Hindernissen verbunden ist.
Je älter die Daten bei meiner Suche wurden, um so mehr fand ich und konnte meinen Onlinestammbaum ergänzen. Viele Namen schrieb ich mir auch raus und suchte an anderen Tagen weiter.

Wer ganz frisch mit dem Thema anfängt wird schnell feststellen, das die Onlinewelt überflutet ist mit Informationen. Daher ist es am Anfang hilfreich, die Hauptgruppe der Christenzugehörigkeit zu kennen. Als konfessionslose Region ist es nicht immer einfach, all die Begrifflichkeiten des Christentums zu verstehen. Im Norden war es überwiegend die evangelische Kirche, die vertreten war und somit die Familien einheitlich dieser Richtung zugeordnet werden konnten. Aber auch die katholische Kirchen sind vertreten. Wer hier etwas Hilfe benötigt, kann sich auf folgenden Seiten schlau machen:

http://wiki-de.genealogy.net/Kirchenbücher_online
http://www.ezab.de/kirchenbuecher/provinzen.html
http://www.kirche-mv.de/Familienforschung-Mecklenburg.familienforschung.0.html
http://www.emecklenburg.de/Mecklenburg/l12ahn02.php
https://www.mfpev.de/archive-in-mecklenburg.html
http://mvdok.lbmv.de/mjbrenderer?id=mvdok_document_00003156

Für die evangelische Kirchensuche stelle ich euch meine Lieblingslinks zur Verfügung:

https://www.ancestry.de/search/collections/meckenburgparish
(evangelische und katholische Kirchenbücher mit Nutzungsgebühr und Stammbaumerstellung – leider gibt es bei Ancestry nicht alle Bücher aus Mecklenburg, aber man kann hier bereits durch die Suche feststellen, ob die Familie vertreten ist)

https://www.archion.de/de/suche
(Wenn es hier zu eurer Suchen einen Kirchenbuchtreffer gibt, kann man verschiedene Nutzungszeiträume buchen. Ich habe den 1-Monat-Pass für 19,90 Euro genutzt und alles gefunden, was ich gesucht habe.)

Falls ihr hier nicht fündig werdet, dann hilft nur eine Anfrage beim zuständigen Stadtarchiv (kostet manchmal eine Gebühr) oder ein direkter Archivbesuch (am Besten mit Vorabanmeldung).

In den Kirchenbüchern zu lesen ist ähnlich wie in der Bibel selbst: die Interpretation und Zusammenfassung schenkt einem Ergebnisse. Dazu kommen die unterschiedlichen Schreibweisen der Kirchenmitarbeiter in verschiedenen Jahrhunderten und die Dialekte der Region. Befasst man sich mit beiden Themen, lernt man neben der eigentlichen Suche definitiv noch einiges dazu.

Auch hier kann ich euch anbieten: wer Hilfe braucht oder Fragen hat – schreibt mich einfach gerne an.

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. Rhiannon sagt:

    Ob Kirchenbücher oder andere alte „Schmöker“ … alte Bücher haben ihren ganz eigenen Geruch. Sie riechen nach altem Wissen, nach Träumen, Gedanken und vielem mehr …
    Wer jemals das Vergüngen hatte ein wirklich altes Werk „riechen“ zu dürfen, der wird das niemals vergessen.

    Gefällt mir

    1. Das ist wahr… In Neapel hatte ich das Vergnügen ein ca. 500 Jahre altes Buch in den Händen zu halten. Es war leider in einem sehr schlechten Zustand, mit schimmligen Seiten und einem gammligen Geruch… Das vergesse ich nie 😊

      Gefällt 1 Person

      1. Rhiannon sagt:

        Gerüche vergessen wir selten …. schön so eine Beschreibung

        Gefällt mir

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s