Tipps und Tricks – Verwandtschaftsverhältnisse

Auf der Suche nach einer Verbindung zwischen vermuteten Familienmitgliedern mit dem Namen Heibein/Heibeyn/Heybeyn (Heibey/Heybey/Heidbey/Heideby), half mir in den letzten Monaten ein Flipchart-Block, eine erstellte Excel-Tabelle mit den gespeicherten Ancestry-Personen (alle Namensträger) und Geschichtsliteratur der letzten 500 Jahre.

Der Flipchart-Block wurde notwendig, da die Größe der Blätter perfekt für die Google Maps Darstellung geeignet war. Als die Karte erstellt war, konnte ich alte Verbindungswege der Dörfer und Städte einzeichnen und mit passenden Familienrahmen versehen. Die männlichen Ahnen, die keine Informationen über Heirat, Geburt von Kindern oder ihren Tod enthielten, verglich ich dann mit Erstvorkommen der Namensträger anderer Dörfer und Städten.

Die Treffer, die dann zustande gekommen sind, prüfte ich mit Hilfe der vorhandenen Kircheneinträge und behielt das Hauptaugenmerk auf die Paten.

Mit Hilfe von Seuchen- und Kriegsaufzeichnungen, konnte ich weitere Puzzleteile zusammen fügen.

Die Reise zurück in die Vergangenheit geht weiter – aktuell verknüpfe ich das 16. mit dem 14. Jahrhundert – die deutsche Hanse, die Ratsherren von Lübeck und ein Latein-Kurs, werden die Rätsel eingrenzen und mit langem Atem lösen.

Wer Näheres wissen möchte, schreibt einfach eine E-Mail an die angegebene Adresse (Kontakt). Freue mich auf eure Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s